A+
A
A

Vital Klinik - eine Erfolgsgeschichte

Die 1981 eröffnete Vital Klinik in Alzenau hat sich durch ihre Fachkompetenz und den einfühlsamen Umgang mit ihren Patienten schnell einen sehr guten Ruf als renommierte Hautklinik erarbeitet.

 

1989 konnte ein Versorgungsvertrag (nach §108 SGB V) abgeschlossen werden Hierdurch wurde der Status als Akutkrankenhaus erreicht.

 

Seit 1993 unter neuer Leitung, wird das Therapiespektrum nach und nach erweitert:
Neben der Behandlung von chronischer Hauterkrankung wird vor allem die psychologische Betreuung und die Ernährungsberatung ausgebaut.

 

Außerdem wird ein hauseigener Kindergarten eingerichtet, um insbesondere Familien und kleinen Patienten ein adäquates Umfeld zu bieten.

Im Jahr 2000 übernimmt der langjährige Oberarzt der Uniklinik Marburg, Dr. Benno Splieth, den Posten als Chefarzt der Vital Klinik.

 

Unter seiner Leitung wird das Leistungsspektrum der Klinik 2004 ein weiteres Mal vergrößert.

 

Am 01. Juli 2014 fängt Frau Dr. med. Susanne Kottysch-Weber an. Per 01.10.2014 tritt Dr. Splieth als Chefarzt zurück und bleibt als Oberarzt in der Vital Klinik tätig; Frau Dr. med. Kottysch-Weber ist seine Nachfolgerin und wird Chefärztin.

Seit dem 16.02.2015 ist Frau Dr. med. Kottysch-Weber nicht mehr Chefärztin und hat die Klinik verlassen.

Dr. med. Benno Splieth übernimmt zum 16.02.2015 kommissarisch für eine Übergangszeit die Position des Chefarztes.

 

Per 01.07.2015 übernimmt Frau Dr. med. Kerstin Kusch als Chefärztin die ärztliche Leitung der Vital Klinik.

 

Unsere Entwicklung im Überblick:

01.07.2015 Frau Dr. med. Kerstin Kusch ist Chefärztin der Vital Klinik
01.10.2014 Fr. Dr. med. Kottysch-Weber wird Chefärztin (bis 16.02.2015)
2004 Leistungsangebot vergrößert
2000 Dr. med. Benno Splieth wird Chefarzt
1993 Neue kaufmännische Leitung
1989 Versorgungsvertrag
1981 Eröffnung