A+
A
A

Photodynamische Therapie PDT

Die photodynamische Therapie ist eine effiziente, moderne Behandlungsmethode bei aktinischen Keratosen (Krebsvorstufe), bei der zunächst die Hautstellen mittels Photosensibilisator (Creme) lichtempfindlich gemacht werden. 3-4 Stunden nach der Applikation dieser Creme werden diese Areale mit einer speziellen Lichtfrequenz angestrahlt und die entarteten Zellen werden damit zerstört. Die gesunde Haut bleibt unbeschädigt.

 

Während der Behandlung kann es zu leichtem Brennen und Wärmegefühl kommen. Meist genügt eine einmalige Lichtbehandlung von ca. 5-20 Minuten Dauer, je nach Hauttyp. Eine eventuell entstehende Entzündung klingt nach etwa 4 Wochen komplett ab und unter den abfallenden Krusten wird die neue, gesunde Haut sichtbar.

 

Diese Therapieform eignet ich besonders bei großflächigem Befund (z.B. Kopfhaut) sowie bei Patienten bei denen ein chirurgischer Eingriff mit einem erhöhten Risiko verbunden wäre (z.B. Wundheilungsstörung bei Diabetes).

 

Nach der Therapie sollte mindestens 2-3 Tage die direkte Sonne gemieden werden.