A+
A
A

Operative Eingriffe

Sind größere Venenklappen zerstört, können diese Krampfadern in der Vital Klinik operiert werden. Solche Operationen sind oft ambulant in örtlicher Betäubung möglich.


Manchmal ist aber auch ein stationärer Eingriff mit Vollnarkose erforderlich. In einer solchen Operation entfernen unsere Fachärzte die ausgeleierten Venenabschnitte und „stopfen" so Löcher im venösen System. Zwar können im weiteren Verlauf des Lebens erneut Venen ausleiern und somit im Alter einige
neue Krampfadern wieder entstehen. Sicher hat man aber eine längere, beschwerdefreie Zeit gewonnen. Abwarten oder Resignieren ist dagegen keinesfalls empfehlenswert - insbesondere wenn ein offenes Bein droht, ist immer ein Therapiebedarf gegeben.